Grundlagen-Schulung zum HACCP-Konzept gemäß VO (EG) 852/2004

Online-Schulung: Grundlagen zum HACCP-Konzept gemäß VO (EG) Nr. 852/2004



Kurzbeschreibung und Chancen

Das derzeit geltende Lebensmittelrecht und das darin fest verankerte HACCP-Konzept gilt für alle Betriebe, die Lebensmittel herstellen, behandeln, verarbeiten und/oder in Verkehr bringen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit der Entwicklung und Anwendung des HACCP-Konzeptes beauftragt sind, müssen neben der einfachen Schulung zur Lebensmittelhygiene gemäß § 4 LMHV weitere zusätzliche Schulungen zum Themenbereich HACCP und Eigenkontrolle besuchen.

Der Gesetzgeber fordert hierzu:

Personen, die für die Entwicklung und Anwendung der Gefahrenanalyse und der betriebseigenen Überwachung zuständig sind, sind in allen Fragen der Anwendung der HACCP-Grundsätze zu schulen.
Diese Schulung ist ebenfalls zu dokumentieren.


HACCP steht für Hazard Analysis Critical Control Point und ist ein vorbeugendes System, das die Lebensmittelsicherheit gewährleisten soll. Ein wirksames und gut dokumentiertes System der Eigenkontrolle auf Basis der HACCP-Grundsätze sorgt für geordnete Betriebsabläufe, dient neben
der Sicherheit Ihrer Lebensmittel auch der Wirtschaftlichkeit.

Dieses betriebseigene System stellt sicher, dass notwendige Dokumente auf dem neusten Stand sind. Es dient gegenüber den Überwachungsbehörden als entsprechender Nachweis zur Einhaltung Ihrer Pflichten aus dem aktuellen Lebensmittelrecht. Bitte beachten Sie: HACCP ist kein Werkzeug für die Umsetzung einer guten Lebensmittelhygiene!

Welchen Inhalt hat die Schulung zum HACCP-Konzept?

Im Gesetzestext werden keine konkreten Anforderungen an diese wichtige Schulung genannt. Grundsätzlich muss sich aber die Schulung auf die gesetzlich geforderte Eigenkontrolle beziehen, die für einen Betrieb von hoher Relevanz ist und die Einhaltung der Sorgfaltspflicht belegt.
Inhalte müssen u. a. sein:

  • Verordnung (EG) Nr. 852/2004 u.w.
  • Lebensmittelhygieneverordnung und GHP
  • Betriebliche Eigenkontrolle und Rückverfolgbarkeit
  • Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte
  • Grenzwerte, Korrekturmaßnahmen und Verifizierung
  • Dokumentation und Praktische Umsetzung
  • Lebensmittelüberwachung

[↓]

empfohlene Lernzeit: 6 Stunden oder individuell
anerkannter Zeitwert: 8 Stunden

Preis: 120,00 Euro (umsatzsteuerfrei)



Wie läuft diese Online-Schulung ab?


Sie müssen sich zunächst mit Ihren persönlichen Daten korrekt anmelden! *

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihre Daten korrekt eingeben, damit wir Ihnen, nach Abschluss der Schulung, das für Sie wichtige Zertifikat ausstellen können. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigung, den persönlichen Registrierungslink und Ihre Rechnung (bitte gleich bezahlen) und können dann entsprechend Ihrer zeitlichen Freiräume die Schulung absolvieren.

Die HACCP-Schulung ist die Grundlagenschulung gemäß VO (EG) Nr. 852/2004, die Sie benötigen, um die betriebliche Eigenkontrolle umsetzen zu können. Dabei wurden für Sie Lese-Lektionen, Vorträge, Übungsaufgaben und ganz wichtig: auch PDF-Unterlagen zum Herunterladen von uns vorbereitet. Hierbei werden Ihnen die wichtigsten Grundlagen zur Gestaltung Ihrer betrieblichen Eigenkontrolle beschrieben und erläutert.

Die Schulung ist mit 8 Lektionen und einem kleinen abschließenden Test mit 8 Fragen zu absolvieren. Haben Sie keine Bedenken wegen dem Test, bis jetzt haben alle unsere “Schüler” den Test bestanden, denn es geht nicht um Schulnoten. Haben Sie Fragen zur Lektion, zum Inhalt oder kommen einfach nicht weiter, können Sie einen Live Chat bei uns anfragen. Wir werden dann mit Ihnen einen Live Chat organisieren. Im persönlichem Lernbereich finden Sie hierzu rechts unten den Chat-Button.


* Ihre persönlichen Daten werden nach Absolvierung dieser Schulung vollständig gelöscht.



Zum Kurs anmelden